Startseite :: Ablauf :: Korrektorat :: Lektorat :: Redaktionelle Arbeiten

Preise :: Kontakt :: Datenschutz :: Impressum

 

 


Begriffe
 

 
Normseite:
Als Normseite gilt laut VG Wort eine Seite mit 25 Zeilen je 60 Zeichen (einschließlich Leerzeichen), also 1500 Zeichen.
 
VG Wort:
Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) mit Sitz in München verwaltet die Tantiemen aus Zweitverwertungsrechten an Sprachwerken in Deutschland.

 

 

Preise

 

Ablauf eines Auftrags:

Siehe Seite Ablauf
 

Preisermittlung:

Die Preisermittlung ist ganz einfach: MS-Word zählt ständig mit.
 • Menü [Überprüfen] > [Rechtschreibung] > [Wörter zählen]
 • Im neuen Fenster erscheint in einer Tabelle u.a. die Zeile [Zeichen (mit Leerzeichen)]
Der daneben stehende Wert ist maßgeblich.
Diesen Wert durch 1500 teilen, es ergibt sich die Anzahl der Normseiten. Ich runde nicht auf ganze Normseiten auf.
Dieses Ergebnis mit Ihrem Preis einer Normseite (siehe unten) multiplizieren.
Das ist das Honorar, die ich für einen normalen zeitlichen Ablauf berechne.
Wenn ich allerdings das Feuer löschen soll, weil's brennt, dann gibt es einen individuell ausgehandelten Aufpreis für Eilaufträge.
 



Die reinen Korrekturarbeiten kosten 1,90 € je Normseite.
Jede Normseite besteht rechnerisch aus 1.500 Schriftzeichen (einschließlich Leerzeichen).
Angefangene Normseiten berechne ich nur anteilig.
Studierende (mit Nachweis) bekommen bei Haus- und Abschlussarbeiten einen Rabatt von 0,50 € je Normseite.
 



Die umfangreicheren Lektoratsarbeiten kosten ab 3,40 € je Normseite.
Jede Normseite besteht rechnerisch aus 1.500 Schriftzeichen (einschließlich Leerzeichen).
Angefangene Normseiten berechne ich nur anteilig.
Studierende (mit Nachweis) bekommen bei Haus- und Abschlussarbeiten einen Rabatt von 0,50 € je Normseite.
 



Das Honorar für redaktionelle Arbeiten wird zwischen uns individuell ausgehandelt.
Umfang und Aufwand für meine redaktionelle Arbeit sind zu unterschiedlich, als dass dafür eine Preisliste angelegt werden könnte.
 
 

 

 

 
     

 

   © 2018 by Peter Junge •   mail@junges-schreibbuero.de