Startseite :: Ablauf :: Korrektorat :: Lektorat :: Redaktionelle Arbeiten

Preise :: Kontakt :: Datenschutz :: Impressum

Tipps :: Plagiatsprüfung :: Referenzen

 

 


Begriffe
 

 
Normseite:
Als Normseite gilt laut VG Wort eine Seite mit 25 Zeilen je 60 Zeichen (einschließlich Leerzeichen), also 1500 Zeichen.
 
VG Wort:
Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) mit Sitz in München verwaltet die Tantiemen aus Zweitverwertungsrechten an Sprachwerken in Deutschland.

 

 

Ablauf eines Auftrages

   

1. Startvoraussetzungen

Sie haben mir Ihren deutschsprachigen Text gesendet, wahlweise...
 • als MS-WORD-Datei (.DOC, .DOCX) oder
 • als Rich-Text (.RTF) oder
 • als OpenOffice-Text-Datei (.ODT) oder
 • als kommentierfähige PDF-Datei oder
 • als PowerPoint-Datei (.PPT, .PPTX).
Sie haben mich um ein Angebot zum Korrigieren oder Lektorieren Ihres Textes gebeten.
Als Studierende(r) haben Sie mir eine Kopie Ihrer Immatrikulationsbescheinigung (als Scan-Datei oder Handyfoto) gesendet, damit ich Ihnen den Studierendenrabatt geben kann. Oder aus Ihrer Arbeit geht automatisch hervor, dass dies für eine Hochschule stattfindet.
 

2. Angebot

Ich erstelle Ihnen ein schriftliches Angebot, das sich aus folgenden Punkten berechnet:
 • Anzahl der Zeichen im Text (einschließlich Leerzeichen); daraus ergibt sich die Anzahl der Normseiten
 • gewählte Korrekturstufe (Korrektorat oder Lektorat)
 • eventuell kommt ein individueller Aufpreis hinzu, wenn ich für meine Arbeit wegen erhöhter Dringlichkeit Überstunden und/oder Wochenendarbeit machen muss.
 • wenn mir der Studentennachweis vorliegt (oder die Arbeit als studentische Arbeit erkennbar ist), dann gilt der ermäßigte Seitenpreis
(siehe Preise)

Ja, ich weiß natürlich, dass Studierende nicht reich sind (ich war ja auch mal ein Student). Aber Sie erwarten von mir zu Recht eine Qualitätsarbeit in möglichst kurzer Zeit. Das sollte Ihnen etwas wert sein.
Und berücksichtigen Sie bitte auch, dass ich meine ohnehin günstigen Honorare noch versteuern muss. Das Finanzamt zieht mir derzeit 51 % vom Umsatz als Steuern ab. Dagegen können Sie meine Rechnung von Ihrer Steuer absetzen.
 

3. Auftrag + Honorar

Überweisung auf mein Konto

Sobald Sie mir das berechnete Honorar auf mein im Angebot genanntes Konto überweisen, gilt der Auftrag als erteilt.
Wenn es schnell gehen soll, dann mailen Sie mir ein Foto oder einen Screenshot der Überweisungsbestätigung Ihrer Bank.

Überweisung via PayPal

Alternativ funktioniert auch eine Überweisung via PayPal an [mail@junges-schreibbuero.de]:
Als „Überweisung an Freunde“ zieht PayPal keine Gebühren ab.
Als „geschäftliche Transaktion“ zieht PayPal von der Überweisung ca. 5 % als Gebühren ab, weshalb Sie den Überweisungsbetrag vorher entsprechend erhöhen müssen.
Nach der Transaktion sendet mir PayPal automatisch eine Bestätigung der erfolgten Überweisung.

Vorauszahlung

Leider muss ich auf Vorauszahlung bestehen; es gab zu viele schlechte Erfahrungen – auch bei den Kolleginnen und Kollegen.
Sobald (nach dem Eingang des Honorars oder vorher Ihr Nachweis der Überweisung) meine anderen Termine es erlauben, beginne ich mit meiner Arbeit an Ihrem Text.
 

4. Was mache ich mit Ihrem Text?

Ich püfe und korrigiere Ihren Text anhand der Kriterien, die ich auf der Seite Korrektorat oder Lektorat genannt habe, gegebenenfalls ergänzt oder abgewandelt durch Ihren individuellen Auftrag an mich.
 

4a. Methode meiner Korrekturen bei MS-WORD-Dateien

Grundsätzlich arbeite ich in einer Kopie Ihrer eingereichten Datei. Das Original bleibt unangetastet (auch für mich als Referenz).
Ich aktiviere in dieser Datei-Kopie die Funktion [Änderungen nachverfolgen]. Dann korrigiere ich den Text Ihrem Auftrag entsprechend.
Die überarbeitete WORD-Datei sende ich an Sie zurück. Aufgrund der Änderungsnachverfolgung und der Kommentare sehen Sie, was ich geändert habe.
Sie können meine Korrekturen einzeln oder alle zusammen annehmen und sind damit fertig.
In der zweiten WORD-Datei, die ich Ihnen zeitgleich sende, sind bereits alle meine Änderungen übernommen. Theoretisch könnten Sie diese Datei so direkt verwenden.
 

4b. Methode meiner Korrekturen bei PDF-Dateien

Grundsätzlich arbeite ich in einer Kopie Ihrer eingereichten Datei. Das Original bleibt unangetastet (auch für mich als Referenz).
Ich aktiviere in dieser Datei-Kopie die Kommentarfunktion. Folgende Auswahl setze ich ein:
 • Markieren und kommentieren
 • Durchstreichen (und kommentieren)
 • Text anfügen
 • Textfeld hinzufügen.
Ich korrigiere den Text Ihrem Auftrag entsprechend.
Die überarbeitete PDF-Datei sende ich an Sie zurück. Aufgrund der Kommentare sehen Sie, was ich wie ändern würde (und warum).
Sie können meine Korrekturvorschläge in Ihr Manuskript übernehmen und sind damit fertig.
 

4c. Methode meiner Korrekturen bei anderen Dateien (RTF, ODT, PPT, PPTX)

Grundsätzlich arbeite ich in einer Kopie Ihrer eingereichten Datei. Das Original bleibt unangetastet (auch für mich als Referenz).
Ich korrigiere den Text Ihrem Auftrag entsprechend. Die überarbeitete Datei sende ich an Sie zurück.
Leider ist es nicht möglich, vorgenommene Änderungen in der Datei sichtbar zu machen. Im Zweifel müssen Sie Ihr Original und meine Korrektur-Datei miteinander vergleichen.
In dieser Korrektur-Datei sind bereits alle meine Änderungen übernommen. Theoretisch könnten Sie diese Datei so direkt verwenden.
 

5. Wie lange dauert meine Arbeit an Ihrem Text?

Je nach Umfang und der Art Ihres Textes brauche ich für meine Korrekturarbeit in der Regel etwa einen Werktag für jeweils 10…20 Normseiten, gerechnet ab Ihrem Nachweis der vollzogenen Honorarzahlung oder ab Geldeingang auf meinem Konto.
Die Dauer hängt überwiegend davon ab, wieviel ich an Ihrer Arbeit zu tun haben werde.
Eine Bachelor- oder Technikerarbeit dauert eher um die 3 Werktage.
Eine Masterarbeit dauert eher um die 4 Werktage.
 

6. Rücksendung meiner Überarbeitung

WICHTIG: Viele Mail-Programme sind inzwischen sehr heikel, was das Senden von Word-Dateien betrifft. Solche Mails landen gerne in Ihrem Spam-Ordner, wo sie erst mal nicht auffallen, aber Ihnen trotzdem fehlen.
ABHILFE: Tragen Sie meine Mail-Adresse [mail@junges-schreibbuero.de] in Ihre Kontakt-Liste ein. Dann ist Ihr Mail-Programm beruhigt und lässt die fertigen Dateien ungehindert passieren.
Im Zweifel ist es immer gut, wenn Sie mir kurz den Empfang meiner Überarbeitung signalisieren.
 

7. Abschluss meiner Korrekturarbeit

Wenn Sie meine Überarbeitung Ihrer Arbeit erhalten haben und damit zufrieden (oder gar begeistert) sind, dann lassen Sie es mich bitte wissen.
Denn dann erhalten Sie von mir Ihre Abschlussrechnung (die ja bereits bezahlt ist) zwecks Vorlage bei Ihrem Finanzamt.
Und ich lösche vertragsgemäß (und entsprechend der Datenschutzverordnung) alle Ihre Dateien von meinem PC.
Aber dazu müssen Sie mir gesagt haben, dass dieses Projekt beendet ist, sonst bleiben Ihre Dateien hier länger gespeichert, als eigentlich nötig gewesen wäre.
Wenn Sie ca. 10 Tage nach Empfang der Überarbeitung nichts von sich hören lassen, erhalten Sie die Abschlussrechnung unaufgefordert und Ihre Dateien werden hier gelöscht.
 

8. Feedback

Ich bin ja nicht neugierig, aber ich wüsste schon gerne, was aus Ihrer Arbeit (und meiner Überarbeitung) geworden ist. Eine kurze Rückmeldung wäre daher sehr schön – insbesondere, wenn etwas nicht gut genug war.
Ich freue mich, wenn ich Ihnen helfen konnte, eine vorzügliche Arbeit abzuliefern!
Aber auch, wenn Sie mir helfen, künftig besser zu werden.
 
 
 

 

 

 
     

 

   © 2018-2021 by Peter Junge  •   mail@junges-schreibbuero.de